Orgelkurs Improvisation

Orgelkurs Improvisation29 April 2018
13:00 Uhr

1. Festival der Orgelimprovisation

Orgelkurs Improvisation

mit Frédéric Blanc (Paris) und Johannes Mayr (Stuttgart)

Die Improvisation wirkt in der Musik eine besondere Faszination aus. Kaum ist sie vom Hörer wahrgenommen, ist sie auch schon vergangen und unwiederholbar. Improvisation ist spontan, unmittelbar, ekstatisch – ein Ort höchster musikalischer Spannung.

Die Orgel eignet sich als Instrument besonders für die Improvisation, nicht nur ihrer vielfältigen Registrierungs- und Klanggestaltungsmöglichkeiten wegen, sondern weil jede Orgel durch ihre individuelle Bauart ein Unikum darstellt. Das Improvisieren an der Orgel ist eine hohe Kunst und verlangt neben einer souveränen Technik und großer Kreativität auch ein hohes Maß an musiktheoretischen Kenntnissen.

Beim Orgelkurs Improvisation erleben die Teilnehmer zwei Dozenten unterschiedlicher Schule und Stile. Der französische Organist Frédéric Blanc gilt als letzter Schüler der Organistin Marie-Madeleine Duruflé und ist bekannt für seine Improvisationkunst. Ebenso Johannes Mayr: Er ist Domorganist an St. Eberhard in Stuttgart und lehrt Orgelimprovisation an der Musikhochschule in Stuttgart.

Der Kurs soll unterschiedliche Stile, Formen und Techniken der Improvisation vermitteln und ist so aufgebaut, dass Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen profitieren. Grundkenntnisse in Harmonik und Satztechnik werden von den aktiven Teilnehmern erwartet.

Der Kurs wird an den Orgeln des St. Nikolaus-Münsters und der Franziskanerkirche in Überlingen stattfinden und steht allen Interessierten, aktiv oder passiv, offen.

Kursgebühr
aktiv: Erwachsene 120 €, Schüler und Studenten 100 €
passiv: 80 €

reservix